Leitbild der Fakultäten

LEITBILD DER FAKULTÄT Design

Die Fakultät für Design bildet einen Umschlagplatz des Wissens in den Bereichen Gestaltung, Wissenschaft und Nachhaltigkeit. Dieser Ort soll weder wertfreien noch hierarchielosen Charakter haben, sondern die Aufarbeitung, Rückbindung, Vertiefung und somit verantwortliche Weiterentwicklung des Wissens und der künstlerisch-gestalterischen Erfahrung ermöglichen.

Von der Fakultät für Design wird eine enge, innovative Partnerschaft mit internationalen und nationalen Unternehmen und Universitäten angestrebt und praktiziert, um sich im europäischen Kultur- und Wirtschaftsraum zu profilieren und akademisch zu vernetzen.

Der Aufbau internationaler Kontakte gründet auf Studien, insbesondere hinsichtlich des Hochschulraumes der neuen EU Mitglieder, auf Kontakten des Lehrkörpers und des Managements. Parallel zu laufenden Projekten befinden sich die entsprechenden Strukturen im Aufbau. In besonderer Weise wird die Internationalisierung durch die Einladung von GastkritikerInnen, Gastvortragenden und GastprofessorInnen praktiziert.

Die Privatuniversität strebt Partnerschaften bevorzugt mit Institutionen und Unternehmen, - auch Betrieben kleiner und mittlerer Größe - an, die sich ihrer Corporate Social Responsibility bewusst sind und bei allen Entscheidungen die Konsequenzen für Mensch und Umwelt berücksichtigen.

Die Forschung der Fakultät Design ist gleichermaßen ästhetischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Aufgaben sowie hohen wissenschaftlichen Standards verpflichtet.

Dabei geht es einerseits um die Entwicklung und Erschließung der Künste in neuen Entwürfen und Modellen, bei denen gesellschaftliche Bedürfnisse, die Individualität und Dienlichkeit des Entwurfes sowie innovative Produktions- und Handwerkstechniken nachhaltig in Einklang gebracht werden. Andererseits betreibt die Fakultät jene Grundlagenforschung zu gestalterischen sowie kunst- und kulturgeschichtlichen Themen, die ein hohes zeitkritisches und innovatives Niveau in Lehre und Praxis gewährleisten und damit zur beständigen Erneuerung beitragen. Die Einbindung von Studierenden in Forschungs- und Gestaltungsprojekte vermittelt diese Einblicke in spätere Betätigungsfelder und kann frühzeitig tragfähige Kontakte schaffen.

Darüber hinaus investiert die Fakultät Gestaltung einen wesentlichen Anteil ihrer Forschungskapazität in die Entwicklung der Studiencurricula sowie weiterer Studiengänge, die das Potenzial und das Profil des bestehenden Lehrangebots schärfen, aber auch durch Synergien die Vielfalt und Wahlmöglichkeiten der Studierenden erweitern.

Die Lehre der Fakultät Design hat die Sensibilisierung von Studierenden für ein vertieftes, gestalterisches Verständnis zum Ziel, das sich bewusst zum aktuellen Kontext positioniert und für die zukünftigen Veränderungen gerüstet ist. Sie schöpft Eigenständigkeit, Vielfalt und Aktualität aus dem Spannungsfeld zwischen gegenwärtigen Gestaltungsstrategien und der Erfahrung kreativer Verwandlungsprozesse des geschichtlichen Gestaltungsreichtums. Großer Wert wird dabei auf die grundlegende Auseinandersetzung mit dem Gestaltungs- und Entwurfsprozess sowie die Reflexion von Thema und Inhalt gelegt.

Im Rahmen der Studiengänge der Fakultät für Design sollen die individuellen Talente der Studierenden geweckt und gefördert werden. Mittel der Auseinandersetzung sind die abgestimmte Konzeption didaktisch-pädagogischer Gestaltungsübungen und realitätsnaher Projekte verschiedener Komplexitätsgrade. Gestalterische und wissenschaftliche Lehre sind eng mit einander verknüpft.

Damit entwickelt die Fakultät Design ein Profil, das sich zum einen grundlegender künstlerisch-handwerklicher Auseinandersetzung mit der Gestaltung widmet und parallel dazu den Umgang mit den avanciertesten elektronischen Entwurfsmedien vermittelt. Zum anderen unterstützt die wissenschaftliche Lehre die fundierte Reflexion von Thema und Inhalt. Mit der Qualifikation eigenständig Themen zu recherchieren, zu konzipieren und schriftlich auszuarbeiten werden die Studierenden bestens für leitende Funktionen vorbereitet.

Mit dem sukzessiven Aufbau aufeinander abgestimmter Bachelor- und Masterstudiengänge setzt die Fakultät Gestaltung einen weiteren Schritt zur Sicherung der langfristigen beruflichen Entwicklungsfähigkeit. Die New Design University ist bestrebt, zukünftig im internationalen Vergleich Abschlüsse auf höchstem Niveau anzubieten. Für Studierende mit herausragenden forscherischen und gestalterischen Fähigkeiten wäre dann auch der Weg zum Doktorat (PHD), offen.

LEITBILD DER FAKULTÄT TECHNIK und WIRTSCHAFT


Wir sind eine innovative, praxisorientierte und interdisziplinäre Fakultät einer zukunftsweisenden, universitären Bildungseinrichtung.

Sowohl Digitalisierung und eine an Geschwindigkeit und Intensität enorme Entwicklung neuer und bestehender Technologien fordert innovative und kompetente Expertinnen und Experten in Technik, Wirtschaft und Design. Wir befassen uns mit aktuellen und zukünftigen Herausforderungen in technischen, wirtschaftlichen und gestaltenden Wissenschaften und vermitteln durch einen mehrperspektivischen Unterrichtsansatz und eine anwendungsnahe, praxisorientierte Forschung hohe Interdisziplinarität.

Technik und Wirtschaft braucht umfassende, am Menschen orientierte Gestaltungsideen – umgekehrt fordert neues und zukunftsorientiertes Design Expertinnen und Experten mit einem hohen Maß an technologischem, naturwissenschaftlichem sowie wirtschaftswissenschaftlichem Wissen. Wissen, das sich speziell im Kontext von universitären und forschungsorientierten Strukturen vermitteln lässt. Ziel der Fakultät Technik und Wirtschaft ist es daher, für Transformation, Innovation und Nachhaltigkeit neue gesellschaftliche Rahmenbedingungen und Denkmodelle zu schaffen. Die Einheit von Lehre und Forschung ist ein wesentlicher Grundsatz der Fakultät für Technik und Wirtschaft an der New Design University. Dazu bieten wir fächerübergreifende, anwendungsnahe und qualitativ hochwertige akademische Aus- und Weiterbildung an. Dabei kommen innovative Lehrmethoden zum Einsatz und die Lehre setzt sich kritisch mit aktuellen Forschungsergebnissen auseinander. Auf dieser Grundlage betreiben wir sowohl anwendungsbezogene Forschung als auch Grundlagenforschung mit Kolleginnen und Kollegen der Universität, Partnerinstitutionen aus der Region sowie österreichischen und internationalen Hochschulen bzw. Universitäten.

Unsere Vision und unsere Mission tragen gemeinsame Werte, die die Grundlage unseres Handelns sind. Wir leben von unterschiedlichen Denk- und Handlungsweisen, die wir konstruktiv und wertschätzend zusammenführen. Dabei sind wir stets um eine Forschungs- und Lehrumgebung bemüht, die es allen Mitgliedern der Fakultät ermöglicht ihr individuelles Potenzial auszuschöpfen. Kreatives Denken, selbstständiges Handeln, der persönliche Kontakt, Serviceorientierung, Begeisterung und ein vertrauensvoller und transparenter Umgang prägen das Klima unserer Fakultät.

MEHR ERFAHREN

Haben Sie Fragen zu einem bestimmten Studium? Wollen Sie wissen, wie sich die Studiengebühren leichter finanzieren lassen - oder Erfahrungen mit unseren Studierenden tauschen? Kein Problem! Unser Team ist gerne für Sie da um Ihre Fragen zu beantworten - per Mail, am Telefon, oder in einem individuellen Beratungstermin vor Ort.

KÖPFE & KONTAKT

Wer unterrichtet an der NDU? Wer sind die "kreativen Köpfe", die für die Leitung und die Organisation unserer Universität zuständig sind? Was sind die Forschungsgebiete und die Kernkompetenzen unserer Professorinnen und Professoren? Hier finden Sie nicht nur die Kontaktdaten sondern auch Kurzbios des NDU-Teams.

VIRTUELLER RUNDGANG

Am meisten freuen wir uns über Ihren persönlichen Besuch – aber Sie können unsere Universität auch virtuell kennenlernen und einen Einblick in die kreative Atmosphäre der NDU gewinnen. Der virtuelle Rundgang findet in einem normalen Browserfenster statt.

Mit freundlicher Unterstützung von Vermessung Schubert ZT

IN KONTAKT BLEIBEN