Detail

Student Life: Entrepreneurship-Studierende entwickeln Augmented Reality App

NDU-Studierende entwickeln im Masterstudiengang „Entrepreneurship & Innovation“ eine App mit Augmented Reality Funktionen für den Handel

Elisabeth Korshunova und Bertram List – Studierende im Masterstudiengang „Entrepreneurship & Innovation“ der New Design University (NDU) St. Pölten finalisieren gerade eine App, mit der Konsumentinnen und Konsumenten ganz einfach am Smartphone Produkte auf deren Inhalte und Nachhaltigkeit scannen und untereinander vergleichen können. Wir sprachen mit Bertram List über das Projekt, seine Studien an der NDU und warum es heutzutage in der Kreativwirtschaft so wichtig ist, Designprozesse ganzheitlich und wirtschaftlich betrachten zu können.

Lieber Bertram, wie kam es dazu, dass Du nach deinem Abschluss im Bachelorstudium »Grafik- & Informationsdesign« nun den Master in »Entrepreneurship & Innovation« machst?
Nachdem ich das BA-Studium »Grafik & Informationsdesign« 2013 erfolgreich abgeschlossen habe, war ich in Wien als Grafiker und Illustrator selbstständig. Während meiner Tätigkeit hatte ich die Möglichkeit mit den unterschiedlichsten Kunden zusammenzuarbeiten. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Alltag eines selbstständigen Designers nicht nur aus dem reinen kreativen Prozess und dessen Umsetzung besteht. Um den Kunden optimal beraten und auch binden zu können, ist es in der heutigen Kreativwirtschaft unabdingbar, Geschäftskonzepte wirtschaftlich allumfassend zu bearbeiten und die Vision des Kunden, egal ob groß oder klein, zu verstehen und beim Designprozess mit zu tragen.
Bei meiner aktuellen Tätigkeit als Art Director im Familienunternehmen, einem Projektabwickler von Yachtprojekten und privaten Residenzen, ist es umso wichtiger Geschäftsstrukturen zu verstehen und auch kreativ weiter zu entwickeln.
Außerdem macht es mir einfach Spaß, Innovationsprozesse zu entwickeln und anschließend auf allen wirtschaftlich relevanten Ebenen zu betreuen.
Aus diesen Gründen habe ich mich für das Masterstudium »Entrepreneurship & Innovation« entschieden.

Was sind deine Eindrücke von deinen Studien an der NDU?
Was ich schon immer an der NDU genossen habe und für mich einen großen Unterschied zu anderen Unis ausmacht, ist der interdisziplinäre Aufbau des Studiums und die Menschen. An der NDU hast du es selbst in der Hand, was du aus dir und deinen Projekten machst, egal in welchem Studium oder Semester du gerade bist. Man erhält von den Vortragenden und Studierenden genau die Unterstützung die man braucht, um ein entwickeltes Projekt optimal vorantreiben zu können.

Was war bis dato das Wertvollste, dass Du in deinen Studien für dich mitnehmen konntest?
Der praxisnahe Lehransatz ist positiv hervorzuheben. Während des Studiums kann diese Tatsache manchmal frustrierend sein, aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass ich aus diesen Situationen für die Praxis sehr viel an Erfahrung für mich und meine Art, Projekte abzuwickeln, mitgenommen habe.

Du arbeitest gerade mit einer Kommilitonin an einem Augmented Reality Projekt für den Handel? Kannst Du uns mehr über das Projekt erzählen?
Im 1. Semester konnten wir im Studienfach »Trend Lab« unter professioneller Anleitung einer Wiener Innovationsagentur Geschäftskonzepte entwickeln, die dem Konsumenten ein nachhaltiges Einkaufsverhalten einfach und spielerisch näherbringen sollten. Gemeinsam mit meiner Kollegin Elisabeth Korshunova, die vor ihrem Master an der NDU ihren Bachelor in IBWL an der WU erfolgreich abgeschlossen hat, haben wir eine App entwickelt, die den Konsumenten dabei unterstützt, genau die Lebensmittel zu kaufen, die ganz individuell zum persönlichen Ernährungsverhalten und Life Style passen. Durch die Augmented Reality Funktion kann der Konsument ganz einfach am Smartphone Produkte auf deren Inhalte und Nachhaltigkeit scannen und untereinander vergleichen.
Durch etliche Interviews mit Technologieexperten und Vertretern aus dem Einzelhandel haben wir im letzten Jahr ein neuartiges Geschäftsmodell entwickelt und formulieren gerade einen entsprechenden Businessplan.

Wir freuen uns sehr über das durchaus positive Feedback und sind dadurch sehr motiviert, an unserer Idee aktiv dran zu bleiben und diese laufend weiter zu entwickeln. Die NDU gibt uns hierzu das nötige Werkzeug in die Hand. Was wir daraus machen, ist uns selbst überlassen. Das bedeutet eine große Verantwortung dir und deinem Team gegenüber. Aber in der Praxis ist es nicht anders. Da gibt es auch kein Netz und keinen doppelten Boden…

Wie sehen deine Pläne für die Zukunft aus?
Erstmal möchte ich nächstes Jahr mein Masterstudium erfolgreich abschließen.
Danach habe ich geplant, mein erlerntes fachliches Wissen und die gesammelten Erfahrungen optimal in unser Familienunternehmen einzubringen und dieses, gemeinsam mit der Unterstützung meiner Familie und unseren Mitarbeitern, zukunftsweisend voranzubringen.

Weiters bin ich auch sehr gespannt, wie sich unser App-Projekt weiterhin entwickelt und welche Möglichkeiten sich in diesem Kontext ergeben, aus einem Uni Projekt ein tatsächliches Unternehmen zu gründen. Das Studium hat in mir bisher ungeahnte Interessen und Talente zu Tage gefördert, von denen ich mir selbst gar nicht im Klaren war. Ich bin schon sehr gespannt und motiviert, welche Wege ich in der nahen Zukunft einschlagen werde. An der NDU konnte ich sehr viele tolle Kontakte schließen, die auch nach meiner Ausbildung bestehen bleiben werden.


Zum Masterstudiengang »Entrepreneurship & Innovation«

 

 

MEHR ERFAHREN

Haben Sie Fragen zu einem bestimmten Studium? Wollen Sie wissen, wie sich die Studiengebühren leichter finanzieren lassen - oder Erfahrungen mit unseren Studierenden tauschen? Kein Problem! Unser Team ist gerne für Sie da um Ihre Fragen zu beantworten - per Mail, am Telefon, oder in einem individuellen Beratungstermin vor Ort.

KÖPFE & KONTAKT

Wer unterrichtet an der NDU? Wer sind die "kreativen Köpfe", die für die Leitung und die Organisation unserer Universität zuständig sind? Was sind die Forschungsgebiete und die Kernkompetenzen unserer Professorinnen und Professoren? Hier finden Sie nicht nur die Kontaktdaten sondern auch Kurzbios des NDU-Teams.

VIRTUELLER RUNDGANG

Am meisten freuen wir uns über Ihren persönlichen Besuch – aber Sie können unsere Universität auch virtuell kennenlernen und einen Einblick in die kreative Atmosphäre der NDU gewinnen. Der virtuelle Rundgang findet in einem normalen Browserfenster statt.

Mit freundlicher Unterstützung von Vermessung Schubert ZT

IN KONTAKT BLEIBEN