Detail

Student Life: Über Awards und Studium

Student Life | Aus dem NDU-Alltag:
Geschichten, Projekte, Insiderwissen...
#17: Christin Künig
MA Innenarchitektur & visuelle Kommunikation*
4. Semester

Christin Künig studiert derzeit im Masterstudiengang „Innenarchitektur & visuelle Kommunikation“* und absolvierte auch den Bachelor in „Grafikdesign & mediale Gestaltung“ (heute „Grafik- und Informationsdesign“) an der NDU. Anlässlich ihres zweiten FRANZL Awards baten wir Christin um ein Interview. Mit uns sprach sie nicht nur über ihre Auszeichnungen, sondern auch über ihre Projekte, das Studium und Zukunftspläne.

Liebe Christin, vor Kurzem hast du mit dem Projekt „Porzellan begreifen“ erneut den FRANZL-Award gewonnen: Hast du damit gerechnet, wie fühlt sich ein solcher Gewinn an und wie wichtig sind für dich Preise wie dieser?

Bei meiner ersten Nominierung mit dem Projekt „Modern Tea Packaging“, habe ich überhaupt nicht damit gerechnet, den Preis zu gewinnen. Zum einen, weil ich versehentlich in der Kategorie Grafikdesigner anstelle der Kategorie Jungdesigner eingereicht habe und dadurch mit erfahrenen und etablierten Grafikdesignern konkurrieren musste. Zum anderen war mein Projekt wenig kommerziell und etwas experimenteller als die anderen, was vermutlich aber ausschlaggebend für den Sieg war. Deswegen fiel auch heuer die Entscheidung auf ein eher außergewöhnlicheres Projekt, das sich stärker auf einen räumlichen, als grafischen Schwerpunkt konzentriert. Dieser Mut wurde wieder mit einer Nominierung belohnt. Der diesjährige Sieg kam aber genauso überraschend wie der letzte und bedeutet mir natürlich viel. Ich sehe diese Auszeichnung als Bestätigung meiner Arbeit.

Welche Rolle spielen Auszeichnungen deiner Meinung nach in der Designszene?

Nachdem ich erst zwei Preise gewonnen habe, kann ich die Bedeutung von Auszeichnungen, Preisen und Awards nicht wirklich einschätzen. Ich denke aber schon, dass gerade für potentielle Kunden der Sieg eines Grafikdesigners bei einer Preisverleihung eine Referenz für die Qualität der Fähigkeiten sein kann und natürlich bei der Wahl eines Grafikdesigners hilfreich ist. Aus Sicht eines Grafikdesigners ist eine Preisverleihung samt Gala wie beim Franzl Award natürlich der perfekte Ort, um mit Kollegen und auch Kunden in Kontakt zu treten und sich von anderen Einreichungen inspirieren zu lassen.

Vor deinem jetzigen Masterstudium hast du bereits deinen Bachelor an der NDU absolviert –weshalb hast du dich für den Master hier an der NDU entschieden?

Ich finde die Schnittstelle zwischen Grafik- und Informationsdesign und dem Raum sehr spannend. Deswegen habe ich mich dafür entschieden. Nachdem es keine zwingenden Pflichtergebnisse gibt, ist man freier in der eigenen Gestaltung und kann selbst entscheiden, welche Medien für das eigene Projekt sinnvoll sind. So gibt es am Ende des Semesters nicht nur unterschiedliche Konzepte, sondern auch unterschiedliche Herangehensweisen und kein Ei gleicht dem anderen. Und irgendwie ist das spannender, als 10 Mal ähnliche Präsentationen zu sehen.

Welche Inhalte deines Studiums waren für dich persönlich besonders interessant oder vorteilhaft? Wo liegen deine Stärken und Schwerpunkte?

Ich glaube meine Stärke ist es, Konzepte zu entwickeln, die nicht auf der Hand liegen, aber spannende Ergebnisse erzielen. Ich arbeite aber auch noch sehr viel analog. Alles, wo Grafik eine dritte Dimension bekommt, macht mir Spaß. Angefangen bei Verpackungsdesigns bis hin zur Gestaltung von Räumen über einfache grafische Mittel.

Wie sehen deine Pläne für die Zukunft nach dem Studium aus?

Mein Traum ist es selbstständig zu werden. Bevor ich diesen Schritt wage, werde ich aber noch ein paar Jahre in einem Büro Erfahrungen sammeln.

Danke für das Interview! Wir wünschen Dir alles Gute für deine Zukunft!

* ehem. "Raum- und Informationsdesign", Namensänderung vorbehaltlich Genehmigung der AQ Austria


Hier geht’s zu Christin Künig’s Projekt »Porzellan begreifen«

MEHR ERFAHREN

Haben Sie Fragen zu einem bestimmten Studium? Wollen Sie wissen, wie sich die Studiengebühren leichter finanzieren lassen - oder Erfahrungen mit unseren Studierenden tauschen? Kein Problem! Unser Team ist gerne für Sie da um Ihre Fragen zu beantworten - per Mail, am Telefon, oder in einem individuellen Beratungstermin vor Ort.

KÖPFE & KONTAKT

Wer unterrichtet an der NDU? Wer sind die "kreativen Köpfe", die für die Leitung und die Organisation unserer Universität zuständig sind? Was sind die Forschungsgebiete und die Kernkompetenzen unserer Professorinnen und Professoren? Hier finden Sie nicht nur die Kontaktdaten sondern auch Kurzbios des NDU-Teams.

VIRTUELLER RUNDGANG

Am meisten freuen wir uns über Ihren persönlichen Besuch – aber Sie können unsere Universität auch virtuell kennenlernen und einen Einblick in die kreative Atmosphäre der NDU gewinnen. Der virtuelle Rundgang findet in einem normalen Browserfenster statt.

Mit freundlicher Unterstützung von Vermessung Schubert ZT

IN KONTAKT BLEIBEN