Success Story: »Ein großes Netzwerk ist Gold wert« |

News Studierende/Alumni

Success Story: »Ein großes Netzwerk ist Gold wert«

Success Story: »Ein großes Netzwerk ist Gold wert«

Simone Kienast, die 2017 ihren Bachelor in Event Engineering an der NDU abgeschlossen hat, blickt bereits auf eine bewegte Karriere in der Musik- und Eventbranche zurück. Als Production Assistant war sie auf zahlreichen Konzerten und Festivals unterwegs und als Sales Director bei oeticket für Marketing und Ticketverkäufe zuständig. Seit Anfang 2020 ist sie Projektleiterin bei einem österreichischen Ticketing-Anbieter. Auf allen ihren beruflichen Stationen konnte die Oberösterreicherin von ihrem NDU-Studium profitieren.

»Ich kam aus dem Tourismus – Technik war für mich ein Fremdwort. Mich für ein technisches Studium zu entscheiden war genau das Richtige, um mein Repertoire auszubauen«, erzählt Simone Kienast, die zunächst die Tourismusschule in Bad Leonfelden besuchte und bereits dort ihre Abschlussarbeit über Events schrieb. Nach zwei beruflichen Zwischenstationen in Italien und in Linz, begann sie 2014 an der NDU Event Engineering zu studieren. »Diese Entscheidung würde ich immer wieder so treffen

Bereits während des Studiums war sie als Production Assistant bei Barracuda Music tätig und war unter anderem für Hotelbuchungen, Backstägeräume und Künstlerbetreuung bei Konzerten und Festivals wie Nova Rock und Frequency zuständig. »Ganz ursprünglich habe ich mich ja bei Barracuda Music beworben, um beim Justin Bieber Konzert dabei zu sein«, lacht Simone.

Noch während sie ihre Bachelorarbeit schreib, fing sie bei CTS Eventim Austria (oeticket) im Marketing & Media Sales Bereich zu arbeiten an. »Somit hatte ich bereits während meinem Studium eine Vollzeitstelle, aber dank der Flexibilität der NDU war das super möglich!« Im März 2019 folgte dann die Beförderung als Sales Director für die Region Salzburg/Oberösterreich. »Ab diesem Zeitpunkt fokussierte ich mich zusätzlich auf Vertragsverhandlungen, Neukundenakquise, Bestandskundenpflege und Verkaufszahlen.« Seit Jänner 2020 ist die 27-jährige als Projektleiterin bei mtms Solutions GmbH im Einsatz. »Ich habe meine Ticketingerfahrung weiter ausgebaut und beschäftige mich nun auch mit Akkreditierungen, Einladungsmanagement und Messaging. Und die Kunden sind nun internationaler wie beispielsweise das berühmte Pferderennen Royal Ascot. Für mich, wohnhaft im oberösterreichischen Reiterdorf Ampflwang, ist das natürlich eine Sensation«, schmunzelt Simone.

Natürlich sei die Corona-Pandemie und der Lockdown keine leichte Zeit für die Ticketingbranche gewesen, wo es hieß: keine Einnahmen, Ticketinggelder retour zahlen und viel administrative Arbeit. »Wir haben jedoch die Zeit genutzt, um unsere Produktpalette zu erweitern, neue Lösungen zu finden und können den Markt aktuell mit Hilfe neuer COVID-19 Features durchdrängen. Gemeinsam mit unseren Partner SKIDATA und führenden medizinischen Testlabors für COVID-19 haben wir beispielsweise ein Zutrittssystem entwickelt, bei welchem die Zutrittsberechtigung zum Event für Mitarbeiter oder Gäste erst nach negativem Coronatest freigeschalten wird«, erzählt Simone.

Bei all der vielen Arbeit denkt Simone trotzdem noch gerne an die NDU zurück. »Vor allem an meine Studienkolleginnen und -kollegen und die Abenden nach der Uni mit Averna«, lacht sie. Aber natürlich auch an bestimmte Lektionen. »Das Wichtigste, das uns an der NDU gelernt wurde, ist: Verkaufe dich nie unter deinem Wert! Facharbeitskräfte sind heute eine der wichtigsten Ressourcen am Markt und dank der fundierten Ausbildung an der NDU erstreckt sich mein Wissen über eine große Bandbreite von Technik bis Management!« Einen eigenen Ratschlag an aktuelle Studierende hat die musikbegeisterte Oberösterreicherin auch noch parat: »Nutzt das Netzwerk der Universität! Nicht jede Vorlesung liegt im eigenem Interessensbereich, aber man kann sich überall den für einen selber wichtigen Output mitnehmen! Und wenn es nur der Kontakt ist – denn in der Eventbranche ist ein großes Netzwerk Gold wert!«

P.S. Simone Kienast und der Studiengangsleiter von Event Engineering Helmut Kienast sind nicht verwandt, und das obwohl sie auch noch aus der selben Gegend in Oberösterreich stammen. Sachen gibt's!

 

 

MEHR ERFAHREN

Haben Sie Fragen zu einem bestimmten Studium? Wollen Sie wissen, wie sich die Studiengebühren leichter finanzieren lassen - oder Erfahrungen mit unseren Studierenden tauschen? Kein Problem! Unser Team ist gerne für Sie da um Ihre Fragen zu beantworten - per Mail, am Telefon, oder in einem individuellen Beratungstermin vor Ort.

KÖPFE & KONTAKT

Wer unterrichtet an der NDU? Wer sind die "kreativen Köpfe", die für die Leitung und die Organisation unserer Universität zuständig sind? Was sind die Forschungsgebiete und die Kernkompetenzen unserer Professorinnen und Professoren? Hier finden Sie nicht nur die Kontaktdaten sondern auch Kurzbios des NDU-Teams.

VIRTUELLER RUNDGANG

Am meisten freuen wir uns über Ihren persönlichen Besuch – aber Sie können unsere Universität auch virtuell kennenlernen und einen Einblick in die kreative Atmosphäre der NDU gewinnen. Der virtuelle Rundgang findet in einem normalen Browserfenster statt.

Mit freundlicher Unterstützung von Vermessung Schubert ZT

IN KONTAKT BLEIBEN

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
We're using cookies in order to analyse traffic on our website and provide social media functionality. Further information is available in our data privacy statement (in German).

Um Videos auf dieser Seite abzuspielen, ist es aus technischen Gründen nötig, Cookies zu akzeptieren. Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten an den Betreiber des Videoportals (YouTube) übermittelt werden.

For technical reasons, please accept cookies In order to play videos at this site. Note: this can cause your data being sent to the video portal provider (YouTube)