Success Story: Creative Business Award für NDU-Absolventinnen |

News Studierende/Alumni

Success Story: Creative Business Award für NDU-Absolventinnen

Success Story: Creative Business Award für NDU-Absolventinnen

Beim diesjährigen Creative Business Award, der am 12. April im Rahmen einer Online-Preisverleihung an der New Design University (NDU) St. Pölten vergeben wurde, belegten die ehemaligen NDU-Studentinnen Ines Ledwinka und Katharina Meixner den ersten Platz in der Kategorie „Creative Student“.

Das Projekt „re:bag“ von Ledwinka und Meixner entstand im BA-Studiengang „Design, Handwerk & materielle Kultur“. Im Zuge eines Kooperationsprojektes der NDU mit dem techLAB des Technischen Museums wurden die beiden Studentinnen eingeladen, ein Designstück zwischen Handwerk und digitaler Fertigung zu entwickeln. Um die neuen Technologien des techLABs kennenzulernen, sollte der Besuch von Ledwinka und Meixner junge Menschen - insbesondere junge Mädchen im Alter von 13-19 Jahren –für Design begeistern. Die beiden Studentinnen entwickelten das Projekt „re:bag“,­ eine Bauchtasche aus veganem Leder, die ohne Naht mit gecutteten Verbindungsstücken einfach zusammengesteckt wird. Die Bauchtasche, die auch als Open Source Projekt verfügbar ist, wurde nicht nur bei der Vienna Design Week 2019 ausgestellt, sondern konnte nun auch beim Creative Business Award 2021 in der Kategorie „Creative Student“ überzeugen. „Wir fühlen uns super und sind auf unser Projekt sehr stolz! Es freut uns, dass wir die Jury damit überzeugen konnten und sind motiviert daran weiterzuarbeiten“, so die beiden stolzen Preisträgerinnen.

 

Innovatives Produktdesign trifft handwerkliche Tradition

Meixner und Ledwinka schlossen im Herbst 2020 ihr BA-Studium „Design, Handwerk & materielle Kultur“ ab. Das Studium, das seit 2013 an der New Design University angeboten wird, verbindet innovatives Produktdesign mit handwerklicher Tradition und akademische Ausbildung mit kreativem Schaffen. Der Studiengang beschäftigt sich mit der Frage, wie sich Handwerk, Design und Produktion im postindustriellen Zeitalter verändern. In dem einzigartigen Programm erwerben die Studierenden nicht nur sämtliche Kenntnisse, die für professionelles Produktdesign nötig sind, sondern auch praktische Handwerkskompetenzen sowie betriebswirtschaftliches Wissen. Während der drei Jahre des Studiums wird nicht nur konzipiert und entworfen, sondern auch regelmäßig in der Werkstatt gearbeitet: Die Studierenden bauen auch eigenhändig funktionierende Prototypen von allen ihren Objekten. Die beiden ehemaligen Studentinnen denken gerne an ihre Zeit an der NDU zurück, vor allem an die Kolleg*innen und die gemeinsamen Tage vor den Abgaben im Großraumstudio und in der Werkstatt: „Die Tage vor den Abgaben waren zwar lang, intensiv und von vielen Emotionen durchzogen, aber egal wie stressig es war, wir haben uns immer füreinander Zeit genommen und gegenseitig bei den Projekten unterstützt“, erzählt Katharina Meixner über den kollegialen Zusammenhalt an der Universität. Ines Ledwinka pflichtet dem bei und ergänzt: Wir sind uns da beide ziemlich ähnlich und denken beide gerne an unsere Studienzeit zurück. Wir haben viele nette Leute kennengelernt, haben tolle Projekte umgesetzt und dabei viel gelernt“.

Beide arbeiten seit Abschluss des Studiums selbstständig an mehreren Projekten und gemeinsam an der Weiterentwicklung von „re:bag“. Der Studiengang habe beide gut auf die Selbstständigkeit vorbereitet, wie Meixner berichtet: „Das Studium hat mich in erster Linie dabei unterstützt, Selbstvertrauen in das eigene Tun zu entwickeln. Hilfreich waren die vielen Kooperationen mit Firmen, da sie einen guten Einblick in die Wirtschaft und den Designprozess geboten haben“.

 

(c) Arnika Hable

(c) Meixner/Ledwinka

MEHR ERFAHREN

Haben Sie Fragen zu einem bestimmten Studium? Wollen Sie wissen, wie sich die Studiengebühren leichter finanzieren lassen - oder Erfahrungen mit unseren Studierenden tauschen? Kein Problem! Unser Team ist gerne für Sie da um Ihre Fragen zu beantworten - per Mail, am Telefon, oder in einem individuellen Beratungstermin vor Ort.

KÖPFE & KONTAKT

Wer unterrichtet an der NDU? Wer sind die "kreativen Köpfe", die für die Leitung und die Organisation unserer Universität zuständig sind? Was sind die Forschungsgebiete und die Kernkompetenzen unserer Professorinnen und Professoren? Hier finden Sie nicht nur die Kontaktdaten sondern auch Kurzbios des NDU-Teams.

VIRTUELLER RUNDGANG

Am meisten freuen wir uns über Ihren persönlichen Besuch – aber Sie können unsere Universität auch virtuell kennenlernen und einen Einblick in die kreative Atmosphäre der NDU gewinnen. Der virtuelle Rundgang findet in einem normalen Browserfenster statt.

Mit freundlicher Unterstützung von Vermessung Schubert ZT

IN KONTAKT BLEIBEN

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
We're using cookies in order to analyse traffic on our website and provide social media functionality. Further information is available in our data privacy statement (in German).

Um Videos auf dieser Seite abzuspielen, ist es aus technischen Gründen nötig, Cookies zu akzeptieren. Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten an den Betreiber des Videoportals (YouTube) übermittelt werden.

For technical reasons, please accept cookies In order to play videos at this site. Note: this can cause your data being sent to the video portal provider (YouTube)