Student Life: »Das Studium war zu 100 Prozent die richtige Wahl für mich« |

News Studierende/Alumni

Student Life: »Das Studium war zu 100 Prozent die richtige Wahl für mich«

Student Life: »Das Studium war zu 100 Prozent die richtige Wahl für mich«

Matthias Reichl schließt soeben sein Studium in Management by Design ab und gehört somit zu der ersten Kohorte von Absolvent/innen des Bachelors. Der vielfältig interessierte Linzer hat nicht nur die preisgekrönte App Smatterling vor einigen Jahren entwickelt, sondern erst kürzlich beim Hackathon der Europäischen Kommission mit dem Start-Up „halloSophia“ überzeugen können, ein Beratungszentrum für Unternehmen.

Während der Ausgangsbeschränkungen im Zuge der Covid19-Pandemie bekam Matthias einen Anruf von seinem Freund Markus Waghubinger, der sich den Frust von der Seele redete: »Wie kann es sein, dass wir alle daheim sitzen, tolles Know How haben und es momentan nicht produktiv verwenden können? Lass und doch was machen in der Zeit!«. Matthias stimmte sofort zu und während der darauffolgenden Wochen in der Isolation wurde das Konzept für halloSophia geplant, wobei Sophia für »Sophisticated Advice« steht.

Das Ziel war es, ein »digitales Beratungszentrum« für Unternehmen zu bauen. Dort sollen Unternehmen unkompliziert in virtuellen Meetings mit Wirtschaftsexperten wie Bankberatern, Unternehmensberatern und Rechtsexperten Kontakt aufnehmen können, um sich beraten zu lassen. »Vor allem in einer Krise brauchen Menschen oft einen Rat, wie sie etwas besser machen können, und zwar von tollen Experten vom Fach«, so das Team, das neben Matthias und Markus auch aus Johannes Mayer und Peter Feilmayr besteht.

Mit ihrem Start-Up waren die vier dann auch beim Hackathon der EU Kommission dabei. Bei »#EUvsVirus – Lets hack the virus together« von 24. bis 26. April konnte jeder mitmachen und an einer Lösung in Bezug auf COVID19 arbeiten.

»Von 22.000 Teilnehmern konnten wir mit unserer Lösung einer der 117 Gewinner sein und in unserer Kategorie „Finance“ sogar den 3. Platz erreichen,« ist Matthias sichtlich stolz. Mit Stand Anfang Juli kann das Team rund um halloSophia (das sich mittlerweile auf zehn Mitglieder vergrößert hat) auf ihrer Plattform bereits 60 Themen im Bereich der Unternehmungsberatung anbieten sowie 50 Experten aus 18 Ländern, welche die Plattform ab Release einsetzen werden.

In den letzten, für Matthias sehr ereignisreichen Monaten, hatte er aber auch die Gelegenheit, sein Studium Revue passieren zu lassen. »Das letzte Semester verging wie im Flug!«, erzählt er. »Und ich kann mit ruhigem Gewissen sagen, dass dieses Studium zu 100 % die richtige Wahl für mich war
Eines der vielen Highlights war für den 22-Jährigen das Semesterprojekt in der Lehrveranstaltung »Management by Design Studio«, wo er mit seinen Mitstudierenden das Fundament für das Gründen eines Emotion-Tracker Startups legte. »Wir wollten kurz gesagt Emotionen messbar machen und so für Veranstalter eine Art »Google Analytics« im realen Leben ermöglich. Somit hätte der Veranstalter wichtige Insights, mit denen er sein Event verbessern könnte. Hier sind wir übrigens immer noch am Tüfteln und möchten dieses Projekt auch nach der Uni mit unserem Studiengangsleiter Christoph Wecht umsetzen

Für seine Zukunft hat Matthias – wie könnte es anders sein – schon einige Pläne parat. »Seit 1. Juli bin ich im Familienunternehmen meiner Eltern tätig, welche seit 31 Jahren die Werbeagentur Reichl und Partner betreiben. Da bin ich im eMarketing-Bereich und entwickle Ecommerce-Systeme, Websites, Apps und Co. mit. Ich bringe mich im Bereich der Beratung und Konzeption ein. Durch meine vierjährige Start-Up Erfahrung habe ich da ja auch bereits viele Kenntnisse sammeln können.« HalloSophia wird er weiterhin auf strategischer Ebene betreuen und die App Smatterling wird bis Ende des Jahres re-launcht. »Keine Ahnung, wie sich das zeitlich alles ausgehen soll – aber wo ein Wille auch ein Weg«, zeigt sich Matthias motiviert wie eh und je.

Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft und vor allem ganz viel Zeit, seine vielen Pläne umzusetzen!

 

MEHR ERFAHREN

Haben Sie Fragen zu einem bestimmten Studium? Wollen Sie wissen, wie sich die Studiengebühren leichter finanzieren lassen - oder Erfahrungen mit unseren Studierenden tauschen? Kein Problem! Unser Team ist gerne für Sie da um Ihre Fragen zu beantworten - per Mail, am Telefon, oder in einem individuellen Beratungstermin vor Ort.

KÖPFE & KONTAKT

Wer unterrichtet an der NDU? Wer sind die "kreativen Köpfe", die für die Leitung und die Organisation unserer Universität zuständig sind? Was sind die Forschungsgebiete und die Kernkompetenzen unserer Professorinnen und Professoren? Hier finden Sie nicht nur die Kontaktdaten sondern auch Kurzbios des NDU-Teams.

VIRTUELLER RUNDGANG

Am meisten freuen wir uns über Ihren persönlichen Besuch – aber Sie können unsere Universität auch virtuell kennenlernen und einen Einblick in die kreative Atmosphäre der NDU gewinnen. Der virtuelle Rundgang findet in einem normalen Browserfenster statt.

Mit freundlicher Unterstützung von Vermessung Schubert ZT

IN KONTAKT BLEIBEN

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
We're using cookies in order to analyse traffic on our website and provide social media functionality. Further information is available in our data privacy statement (in German).

Um Videos auf dieser Seite abzuspielen, ist es aus technischen Gründen nötig, Cookies zu akzeptieren. Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten an den Betreiber des Videoportals (YouTube) übermittelt werden.

For technical reasons, please accept cookies In order to play videos at this site. Note: this can cause your data being sent to the video portal provider (YouTube)