Online-Lecture 19.11.: Judith-Frederike Popp |

News-Events

Online-Lecture 19.11.: Judith-Frederike Popp

Lunchtime Lectures Online
Do, 19.11. 12:30 Uhr
Judith-Frederike Popp
»Sich selbst gestalten. Ästhetische Selbstverständnisse zwischen Kunst, Design und Alltag«
Online-Lecture 19.11.: Judith-Frederike Popp

In ihrer Forschungsarbeit argumentiert Judith-Frederike Popp für die These, dass ästhetische Selbstverständnisse und Selbstbestimmungen für Autonomie und Freiheit unerlässlich sind, in vielen Theorien jedoch zu wenig und zu passiv-rezeptiv ausbuchstabiert werden.

Dies lässt sich ändern, indem man aktuelle Grenzgebiete von Kunst und Design dahingehend untersucht, inwieweit sie eine Verknüpfung von Produktion und Rezeption aufzeigen, die für ein regulatives Ideal ästhetischer Selbstgestaltung im Alltag fruchtbar gemacht werden kann. Ein besonderer Fokus dieses Vortrags liegt auf dem Potenzial des Designs, ästhetische Welt- und Selbstaneignungen unter aktuellen medialen und technologischen Bedingungen zu befördern.  

Die Lecture wird in Deutsch gehalten.


Zur Lunchtime Lecture(via Microsoft Teams) 

 

Judith-frederike popp

Judith-Frederike Popp, geboren 1985, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post-Doc) am Theorie-Bereich der Fakultät Gestaltung der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt. Sie ist von 2020 bis 2021 mit einem Forschungsstipendium Gastwissenschaftlerin in Wien (Akademie der bildenden Künste).

2013-2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Exzellenzcluster Normative Orders und der Goethe-Universität Frankfurt am Main, 2018 Promotion im Fach Philosophie, aktuelles Forschungsprojekt (Arbeitstitel): „Selbstbestimmung als Selbstgestaltung? Ästhetische Subjektkritik zwischen Kunst und Design“, Publikationen (Auswahl): Gesetz und Gewalt im Kino (mit Angela Keppler und Martin Seel, Frankfurt am Main 2015), Irrationalität als Wagnis – Philosophische Theorie und psychoanalytische Praxis (Weilerswist 2018), „Von der Kunst sich fremd werden zu können“, in: Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft, 63/2 (2018), Aufklärung durch Gestaltung in digitalen Umwelten (mit Christian Bauer und Gerhard Schweppenhäuser, Wiesbaden 2021/im Erscheinen).

 

 

LUNCHTIME LECTURE 

Do, 19. November, 12:30 Uhr
Judith-Frederike Popp
»Sich selbst gestalten. Ästhetische Selbstverständnisse zwischen Kunst, Design und Alltag«


 

 (c) Marcus Hohlfeld

 

MEHR ERFAHREN

Haben Sie Fragen zu einem bestimmten Studium? Wollen Sie wissen, wie sich die Studiengebühren leichter finanzieren lassen - oder Erfahrungen mit unseren Studierenden tauschen? Kein Problem! Unser Team ist gerne für Sie da um Ihre Fragen zu beantworten - per Mail, am Telefon, oder in einem individuellen Beratungstermin vor Ort.

KÖPFE & KONTAKT

Wer unterrichtet an der NDU? Wer sind die "kreativen Köpfe", die für die Leitung und die Organisation unserer Universität zuständig sind? Was sind die Forschungsgebiete und die Kernkompetenzen unserer Professorinnen und Professoren? Hier finden Sie nicht nur die Kontaktdaten sondern auch Kurzbios des NDU-Teams.

VIRTUELLER RUNDGANG

Am meisten freuen wir uns über Ihren persönlichen Besuch – aber Sie können unsere Universität auch virtuell kennenlernen und einen Einblick in die kreative Atmosphäre der NDU gewinnen. Der virtuelle Rundgang findet in einem normalen Browserfenster statt.

Mit freundlicher Unterstützung von Vermessung Schubert ZT

IN KONTAKT BLEIBEN

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
We're using cookies in order to analyse traffic on our website and provide social media functionality. Further information is available in our data privacy statement (in German).

Um Videos auf dieser Seite abzuspielen, ist es aus technischen Gründen nötig, Cookies zu akzeptieren. Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten an den Betreiber des Videoportals (YouTube) übermittelt werden.

For technical reasons, please accept cookies In order to play videos at this site. Note: this can cause your data being sent to the video portal provider (YouTube)