Aktuelle Publikationen

NEUERSCHEINUNGEN (STAND: OKTOBER 2018)

Hier finden Sie eine Liste aktueller Publikationen und Voträge unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
 

Stasny, P. (2018): Kurt Hüpfner - Zeichnung Plastik Malerei. Annäherungen an ein unbekanntes Werk. Salzburg: Müry Salzmann Verlag.
Verlagstext zur Publikation:
"Kurt Hüpfner, geboren 1930 in Wien, ist ein Außenseiter des Kunstbetriebs. Nach Anfängen als Gebrauchsgraphiker hat er seit Anfang der 1960er Jahre, weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit, in seiner Heimatstadt ein Œuvre geschaffen, das Zeichnung, Plastik und Malerei umfasst, miteinander verknüpft, und beides zugleich ist: eigenwillig und doch ein Reflex auf zentrale Positionen der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts wie Surrealismus und Pop-Art. 
Seit 2006 waren Hüpfners Werke mehrfach in Gruppen- und Einzelausstellungen zu sehen. Sie zeugen von einem skeptisch-ironischen Zugang zur Wirklichkeit, huldigen oftmals schwarzem Humor und entspringen einer grundsätzlich pessimistischen Lebenseinstellung und der Überzeugung, einer unheilvollen Vorsehung ausgeliefert zu sein. 
Die Werkmonographie des Wiener Kunsthistorikers Peter Stasny ist die erste Publikation über Kurt Hüpfner. Sie enthält einen einführenden Essay, die Bestandsaufnahme und photographische Dokumentation des Werks sowie einen autobiographischen Versuch des Künstlers." (Müry Salzmann Verlag)

Kodera, S. (2018): "Polarexpedition mit 'Der Elektrischen.' Populäre Memoriakultur in Attraktionen des Wiener Praters von 1900 bis in die Gegenwart", Vortrag auf der Konferenz: Mediated Pasts – Popular Pleasures: Medien und Praktiken populärkulturellen Erinnerns.  Institut für Europäische Ethnologie an der Humboldt-Universität  Berlin, 4.- 6. Oktober

Kodera, S. (2018): "Giordano Bruno – ein Süditaliener im London Shakespeares", Vortrag auf der Konferenz: Die Stadt und die Anderen Wahrnehmung und Erfahrung von Fremdheit in Selbstzeugnissen und Chroniken des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit. Universität Bonn 24.–25. September

Kodera, S. (2018): "Renaissancehieroglyphik im Werk von Giovan Battista Della Porta (1535-1615)", Vortrag auf der Konferenz: Ägypten übersetzen: Fremde Schriftsysteme als Imaginationsräume der Frühen Neuzeit, Wolfenbüttel Herzog-August-Bibliothek, 10.-12. September

Kodera, S. (2018): “Topographies of Desire in Giordano Bruno's Candelaio (1582)” Vortrag auf der Konferenz:  Giordano Bruno: Will, Power, And Being, at University of Halle-Wittenberg (Mai 2018)

Cesinger, B. & Primus, M. [2018]: The Method of Choice in the Inspiration Phase of Design Thinking as a Base for Universal Design. In: 21st DMI: Academic Design Management Conference London, UK, 1-2 August, 2018

Dittenberger, S., Koscher, A., Stainer-Hochgatterer, A. [2018]: Action speaks louder than words: development of a tangible Persona-Scene as supportive project management tool. In: 21st DMI: Academic Design Management Conference London, UK, 1-2 August, 2018

Kodera, S. [2018]: Staunenswerte Experimente. Die einheitlichen Gesetze von Akustik, Optik und Magnetismus in Athanasius Kirchers Phonurgia nova (1673),  In: "Avec discrétion" Rethinking Frohberger ed. by Andreas Vejvar,  Markus Grassl 53-73. Wien, Köln, Weimar: Böhlau

Géraudel, M.l; Gundolf, K.; Cesinger, B. & Constantinidis, C. (forthcoming): Access to Medical Technologies: Do Gender and Social Capital Matter? Management International.
Abstract:
We explore the relationship between the characteristics of social capital, the speed of access to medical technologies and the role of gender in a private practice context. Our findings from a sample of 98 German private practitioners show that: (a) being a woman has an overall negative impact on the speed of access to medical technologies; (b) private practitioners with strong social network ties obtain quicker access to medical technologies than do those with weak ties; (c) men relying on their weak ties perform better than women who do so. In contrast, we observe that women relying on strong ties outperform their male counterparts in terms of speed of access to medical technologies.

Koscher, A. & Dittenberger, S. (2018): Setting the Scene: A New Approach for visualizing and establishing 3-dimensional Personas as Management Tool. In: Proceedings of the International Design Conference – Design 2018. 21.-24.05.17, Dubrovnik, Croatia.
Abstract:
Experiences drawn from former projects indicate a gap concerning the creation and the perpetual use of Personas throughout a project development process. This gap builds the focus of this paper. In order to develop a new approach to create a possibility for all team members to actively get involved in the Persona creation and further evolvement over the project duration, this paper offers a new option for using Personas dynamically for communication and visualization of product development stages.

Dittenberger, S. (2018): Putting Theory to Practice: Reflections on the Integration of Product Design Aspects in AAL Projects. In: Proceedings of the International Design Conference – Design 2018. 21.-24.05.17, Dubrovnik, Croatia.
Abstract:
This paper discusses the question of the awareness and representation of product design aspects in the user-centred design's ISO process model applied in research projects in the realm of the Active and Assisted Living (AAL) Programme. Experience has shown that product design aspects are to date not as well integrated and applied in projects' everyday working practice as the realms usability engineering, user experience design and user interface design already are. This paper proposes refinements for the applied process as a basis for further elaborations. 

Aduatz, P. & Sporn, D. Projektbericht »Smart Materials und Produkt-Design in der akademischen Ausbildung.« New Design University St. Pölten in Kooperation mit Fraunhofer Institut Würzburg, Center Smart Materials, 2018. PDF-Datei (1 MB)

Gronegger, T. [2017]Dörfliches und Ländliches. Qualitäten des Einfachen. In: Denkmalpflege in Niederösterreich. Band 57, S. 12-17. Hrsg. und Verleger: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung.

Kodera, S. (2017):  From Piazza Mercato to Ponte Ricciardo, and on to Via Toledo: Giovan Battista Della Porta’s Translations of Hands and Feet of Executed Criminals Across Early Modern Naples. In: Open Arts Journal, Issue 6, Winter 2017/18: pp. 21-37 Freier Internet-Zugang: https://openartsjournal.org/issue-6/article-1/


Kodera, S. (2017): Schafsköpfige Medizin und teuflisch gute Malerei in Giovanni Boccaccios Decameron (VIII, 9) In: M. Busch, S. Kroll, M. A. Maksymiak (Hrsg.) Hippokratische Grenzgänge- Ausflüge in die Kultur und mediengeschichtliche Wissensfelder. Festschrift für Hans-Uwe Lammel zum 65. Geburtstag, 159-182. Hamburg: Kovac Verlag.

Hughes, M., Cesinger, B., Cheng, C.-F., Schüssler, F. & Kraus, S. (2017): A Configurational Analysis of Network and Knowledge Variables Explaining Born Globals’ and Late Internationalizing SMEs’ International Performance. Industrial Marketing Management. Special issue on Start-Ups and Business Networks.

Kodera, S. (2017). Ficinos Theorie der Augenstrahlen bei Agrippa von Nettesheim, Castiglione, della Porta und Bruno. In: Eming, J. & Dallapiazza, M. (Hrsg.) Marsilio Ficino in Deutschland und Italien. Renaissance-Magie zwischen Wissenschaft und Literatur. 101-130. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag.

Kodera, S. (2017). Zwischen Natura maga und dämonischem Behältnis. Genderkonfigurationen in der italienischen Renaissancephilosophie. In: Saß, M. & Wenderholm, I. (Hrsg.) Mutter Erde: Vorstellungen von Natur und Weiblichkeit in der frühen Neuzeit. 21-28. Petersberg: Michael Imhof Verlag.

Koscher, A., Dittenberger, S. & Stainer-Hochgatterer, A. (2017): ICT inexperienced elderlies: what would attract elderlies to use items of technology?. Vortrag auf der AAATE 2017 Conference 11.-15.09.2017. Sheffield.

Neumann, L., Böhm, J. & Wecht C. H. (2017) Knowledge Transfer in the Context of Frugal Innovation. International Journal of Technology Transfer and Commercialisation.

Stieg, P., Cesinger, B., Apfelthaler, G., Kraus, S. & Cheng, C.-F. (2017): Untangling the antecedents of successful internationalization in family and non-family firms: How knowledge resources and collaboration intensity shape international performance. Journal of Small Business Strategy.

MEHR ERFAHREN

Haben Sie Fragen zu einem bestimmten Studium? Wollen Sie wissen, wie sich die Studiengebühren leichter finanzieren lassen - oder Erfahrungen mit unseren Studierenden tauschen? Kein Problem! Unser Team ist gerne für Sie da um Ihre Fragen zu beantworten - per Mail, am Telefon, oder in einem individuellen Beratungstermin vor Ort.

KÖPFE & KONTAKT

Wer unterrichtet an der NDU? Wer sind die "kreativen Köpfe", die für die Leitung und die Organisation unserer Universität zuständig sind? Was sind die Forschungsgebiete und die Kernkompetenzen unserer Professorinnen und Professoren? Hier finden Sie nicht nur die Kontaktdaten sondern auch Kurzbios des NDU-Teams.

VIRTUELLER RUNDGANG

Am meisten freuen wir uns über Ihren persönlichen Besuch – aber Sie können unsere Universität auch virtuell kennenlernen und einen Einblick in die kreative Atmosphäre der NDU gewinnen. Der virtuelle Rundgang findet in einem normalen Browserfenster statt.

Mit freundlicher Unterstützung von Vermessung Schubert ZT

IN KONTAKT BLEIBEN